Apple Fitness+ auch bei uns

Apple Fitness+ kommt endlich auch zu uns – auch wenn mit Einschränkungen.

Apple hat heute bekannt gegeben, dass am 27. September für Apple Fitness+, den ersten Fitness Service speziell für die Apple Watch, neue Trainings mit Geführte Meditation – eine einfache Möglichkeit, überall und jederzeit Achtsamkeit zu üben – sowie das entspannende Körpertraining Pilates hinzukommen. Fitness+ führt auch ein neues Programm ein – das Workout, um sich auf die Schneesaison vorzubereiten – entwickelt mit dem zweifachen Olympia-Goldmedaillengewinner und fünffachen Ski-Weltmeister Ted Ligety sowie der Fitness+ Trainerin Anja Garcia. Das vom Wintersport inspirierte Programm soll Kraft, Gleichgewicht und Ausdauer verbessern, damit Nutzer:innen bis zur letzten Abfahrt mehr Spaß auf der Piste haben.

Noch diesen Herbst bringt Fitness+ Gruppenworkouts mit SharePlay. Damit können Nutzer:innen mit bis zu 32 anderen Teilnehmer:innen trainieren und sich gegenseitig motivieren. Später in diesem Jahr ist Fitness+ in 15 weiteren Ländern verfügbar. Neu dazukommen werden: Brasilien, Deutschland, Frankreich, Indonesien, Italien, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Österreich, Portugal, Russland, Saudi-Arabien, Schweiz, Spanien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Fitness+ erscheint in diesen Ländern auf Englisch mit Untertiteln in sechs Sprachen. So können noch mehr Menschen an den Trainings teilnehmen, die von einem vielseitigen und inklusiven Team an Trainer:innen passend für jeden Körper und jedes Fitnesslevel geleitet werden.

Apple schreibt:

„Ob Nutzer:innen gerade erst anfangen, etwas Neues ausprobieren oder ihren Körper und Geist auf eine bessere Art trainieren wollen – unser großartiges und erfahrenes Fitness+ Trainerteam unterstützt sie, gesund zu leben, egal wo sie gerade auf ihrer Fitnessreise sind“, sagt Jay Blahnik, Senior Director of Fitness Technologies bei Apple. „Wir freuen uns, Fitness+ Nutzer:innen mit unseren neuen Trainings mehr Optionen zu geben, um aktiv und motiviert zu bleiben, und sie in Erfahrungen der geführten Meditation eintauchen zu lassen, die alle ansprechen und gut in den Alltag passen. Es gibt neue Möglichkeiten, zusammen oder allein zu trainieren und später in diesem Jahr auch in zusätzlichen Ländern. Wir freuen wir uns, dass dadurch noch mehr Menschen Fitness+ erleben können.“

Werde geführt

Meditation hilft dabei, Alltagsstress abzubauen, mehr Bewusstsein zu schaffen und Resilienz für die täglichen Herausforderungen des Lebens zu fördern. In Anlehnung an die beliebten Achtsamen Cooldowns in Fitness+ gibt es jetzt die geführte Meditation. So können Nutzer:innen eine Meditationsroutine entwickeln und sich noch wohler fühlen. Es gibt neun Meditationsthemen – Purpose, Kindness, Gratitude, Awareness, Creativity, Wisdom, Calm, Focus und Resilience – und motivierende Videos mit den Fitness+ Trainer:innen. Die einzelnen Übungen dauern 5, 10 oder 20 Minuten.

Neben den motivierenden Videos auf iPhone, iPad und Apple TV gibt es die Meditationen jede Woche in Audioform in der neuen Achtsamkeit App für die Apple Watch. Damit können Nutzer:innen die geführte Meditation jederzeit und überall erleben. Mit watchOS 8 wird aus der Atmen App die Achtsamkeit App. Sie kommt mit einer erweiterten Atmen Übung, der neuen Reflektieren Übung und geführten Fitness+ Meditationen. Diese neuen Audiomeditationen in Fitness+ können direkt über die Apple Watch abgespielt werden, wenn diese mit AirPods oder anderen Bluetooth Kopfhörern gekoppelt ist. Nutzer:innen, die unterwegs meditieren möchten, können ihre Aktivität mit der Trainingsapp auf ihrer Apple Watch verfolgen. So kann man auch beim Gehen, Wandern oder Stretching meditieren.

Die geführte Meditation leiten bekannte und beliebte Fitness+ Trainer:innen für Achtsames Cooldown und Yoga, darunter Dustin Brown, Gregg Cook, Jessica Skye und Jonelle Lewis sowie die zwei neuen auf Meditation spezialisierten Trainer:innen Christian Howard und JoAnna Hardy. Christian und JoAnna haben zusammen 40 Jahre Erfahrung mit traditioneller und achtsamer Meditation sowie individuellem und inklusivem Training. Die Trainer:innen der geführten Meditation sind auf unterschiedliche Stile und Ansätze spezialisiert. So ist für alle etwas dabei – egal ob Einsteiger:in oder Expert:in. Für Anfänger:innen gibt es ein neues Meditation für Einsteiger:innen Programm, das die Grundlagen vermittelt, bevor es mit den Studioübungen weitergeht.

Neue Dabei

Kraft- und Core-Trainings sowie Yoga sind in Fitness+ besonders beliebt. Pilates kommt als neue Trainingsart zu Fitness+ hinzu. Damit haben Nutzer:innen jetzt noch mehr Möglichkeiten, um ihre Kraft und Beweglichkeit zu erhalten oder zu verbessern. Für den Großteil der Fitness+ Pilates Trainings ist lediglich eine Matte erforderlich, für einige auch ein Fitnessband. Alle Pilates Übungen dauern 10, 20 oder 30 Minuten.

Pilates wird von zwei neuen Fitness+Trainer:innen angeleitet, Marimba Gold-Watts und Darryl Whiting. Marimba ist eine mehrfach ausgezeichnete Pilates Trainerin, die als professionelle Tänzerin begonnen hat. Darryl bringt als ehemaliger Profisportler einen athletischen Ansatz in seine Pilates Trainings ein. Beide bringen Fitness+ Benutzer:innen verschiedene Pilates Stile näher. So ist für alle etwas dabei. Wie bei allen Fitness+ Studio Trainings machen neben Marimba und Darryl weitere Mitglieder des Fitness+ Trainerteams mit und passen die Übungen für diejenigen an, die gerade erst angefangen haben, eine andere Option für bestimmte Bewegungen brauchen oder schwierigere Bewegungsabläufe probieren möchten.

Bereite dich auf den Schnee vor

Über 100 Millionen Skifahrer:innen und Snowboarder:innen auf der ganzen Welt zieht es jedes Jahr auf die Pisten, um die Natur zu genießen, Sport zu treiben und Zeit mit der Familie und Freund:innen zu verbringen. Als Vorbereitung auf den Wintersport gibt es in Fitness+ jetzt Workouts, um sich auf die Schneesaison vorzubereiten. Mit dem zweifachen Olympia-Goldmedaillengewinner und fünffachen Ski-Weltmeister Ted Ligety, einem der weltweit besten alpinen Skifahrer, sowie der erfahrenen Snowboarderin und Fitness+ Trainerin Anja Garcia, die beide auch an der Entwicklung mitgearbeitet haben. Diese Studiotrainings machen Spaß und verbessern gleichzeitig Kraft, Gleichgewicht und Ausdauer – wichtige Voraussetzungen um Verletzungen vorzubeugen. Die Bewegungsabläufe des Programms sind von Übungen inspiriert, die Ted aus seinem Trainingsprogramm als Topathlet übernommen hat und beinhalten HIIT, Kraft, Yoga und Core. Wie bei allen Fitness+ Studio Trainings werden Variationen gezeigt, damit Benutzer:innen die Trainings an ihr Level anpassen können.

„Ich habe die letzten 17 Jahre professionell trainiert, daher weiß ich jetzt besser denn je, wie wichtig es ist, auf ansprechende und realistische Weise weiterzutrainieren, damit ich länger auf der Piste bleiben, Verletzungen verhindern und Spaß mit meiner Familie haben kann“, sagt Ligety. „Hoffentlich kommen die Trainings gut an, die Anja und ich zusammengestellt haben. Es sind einige Übungen dabei, die ich aus meinem Training als Topathlet übernommen habe. Andere sind von meinen Erfahrungen als Vater inspiriert, der neben den Skiern auch seine Kinder vom Parkplatz zum Lift tragen muss. Bei diesem Programm geht es um Fitness. Aber auch darum, Fitness in die Bereiche des Lebens zu bringen, die am meisten Spaß machen.“

Fitness+ hat vor kurzem Trainings eingeführt, mit denen Nutzer:innen ihre Ziele in einer bestimmten Lebenssituation besser erreichen können – wie Workouts für die Schwangerschaft und Workouts für Senior:innen – oder für eine bestimmten Phase ihrer Fitnessreise – wie Workouts für Einsteiger:innen. Die Programme sollen Nutzer:innen eine wichtige Grundlage geben, um nicht nur einzelne Trainings zu absolvieren, sondern allumfassend gesund zu leben.

Künstler & Künstlerinnen im Spotlight

In Fitness+ wird es als Teil der beliebten Künstler:innen im Spotlight Serie neue Fitness+ Trainings mit Billie Eilish, Calvin Harris, den Imagine Dragons und Nicki Minaj geben. Bei der Künstler:innen im Spotlight Serie gibt es jeweils eine gesamte Trainingsplaylist für eine:n Künstler:in. Vier Wochen lang erscheinen immer montags neue Trainings mit Musik der Künstler:innen für unterschiedliche Trainingsarten. Dazu zählen Radfahren, Rudern, HIIT, Kraft, Yoga, Tanz und Laufband mit Musik aus Genres wie Latest Hits, Chill Vibes, Everything Rock, Pure Dance, Upbeat Anthems und Hip-Hop/R&B.

Inspiriert von diesen Fitness+ Trainings können Apple Music und Apple One Abonnent:innen jetzt die Fitness+ Spotlight-Serie erleben – mit einzigartigen Playlists der Künstler:innen im Spotlight. Dabei gibt es motivierende, dynamische Tracks aus dem gesamten Katalog sowie Features und Remixes, die auch noch nach dem Fitness+ Training Spaß machen.

Im Herbst wird es in Fitness+ außerdem neue Folgen von Zeit fürs Gehen geben, ein inspirierendes Audioerlebnis auf der Apple Watch für Fitness+ Anwender:innen, das motiviert aktiv zu werden und häufiger zu gehen. In Zeit fürs Gehen teilen einige der interessantesten und einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt Geschichten, Fotos und Musik mit Fitness+ Abonnent:innen. In der zweiten Staffel der Serie kommen jede Woche neue Gäste dazu, darunter Singer-Songwriterin Bebe Rexha, Singer-Songwriterin Camila Cabello, Country-Musikerin und Schauspielerin Reba McEntire, Aktivistin und Gründerin der Me Too-Bewegung Tarana Burke, Profibasketballer und zehnfacher NBA All-Star Carmelo Anthony sowie die Schauspielerin, Aktivistin und Autorin Gabrielle Union.

In der Gruppe dabei

Mit Freund:innen und Familienmitgliedern zu trainieren ist unglaublich motivierend. Später in diesem Herbst kommen Gruppenworkouts via SharePlay zu Fitness+, mit Unterstützung für bis zu 32 Teilnehmer:innen. Nutzer:innen können ein Gruppenworkout aus einer Gruppenunterhaltung oder einem FaceTime-Gruppenanruf auf iPhone, iPad und Apple TV mit AirPlay starten. Dann können sie in der Fitness App ein Training oder eine Meditation auswählen und gemeinsam mit Freund:innen und Familie, die auf dem Bildschirm zu sehen sind, loslegen. Bei einem Gruppenworkout sehen Anwender:innen ihre Messwerte und ihren Fortschritt beim Schließen ihrer Aktivitätsringe. Gleichzeitig sehen und hören sie auch ihre Freund:innen beim Training. Bei Gruppenworkouts werden Nutzer:innen benachrichtigt, wenn jemand auf der Vergleichsanzeige nach vorne rückt oder die Aktivitätsringe schließt, damit sie zusammen feiern oder sich gegenseitig anfeuern können.

Apple Fitness+ in Deutschland jetzt schon nutzen

Du möchtest Apple Fitness+ jetzt schon in Deutschland nutzen? Dann bist du hier richtig! Bitte beachte aber dass es sich um eine Inoffizielle Variante hält. Das bedeutet dass es nur unter bestimmten umständen möglich ist, dies zu nutzen. Außerdem sind die Kurse alle auf Englisch!

Was benötigst du für Apple Fitness+?

  • iPhone oder iPad mit iOS14.3 oder neuer
  • Apple Watch Series 3 mit watchOS 7.2 oder neuer
  • AppleTV 4 mit tvOS 14.3 oder neuer (Optional)
  • 10$ iTunes Guthaben (mindestens) oder Amerikanische Kreditkarte

Wir führen dich schritt für schritt durch die Einrichtung deines Apple Fitness+. Bei fragen oder Problemen kannst du dich gerne mit uns in Verbindung setzten.


Nun genug der Einleitung, fangen wir nun an uns Apple Fitness+ zu Abonnieren.

  1. Wir müssen unser iPhone oder iPad auf die Region „Vereinigte Staaten“ umstellen. Dies machst du wie folgt, gehe in die Einstellung -> Allgemein -> Sprache & Region -> Region -> Vereinigte Staaten. Dein Gerät wird nun kurz die Region umstellen.
  2. Wenn dies erfolgreich geschehen ist, steht dort nun Vereinigte Staaten. Als nächstes gehe wir in den App Store und klicken oben Rechts auf unser Bild (AppleID). Wir scrollen bis ganz nach unten zum ende der Seite und melden uns von unserer Deutschen AppleID ab.
  3. Nun kannst du auf deinem Gerät oder optimal auf einem PC auf folgende Seite gehen und dir eine AppleID (Vereinigte Staaten) erstellen. AppleID erstellen – Klicke nun oben Rechts in der Ecke auf „Deine Apple-ID erstellen“. Gebe nun deine Daten ein, aber Achtung bei Land/Region wählst du statt Deutschland „Vereinigte Staaten“ aus. Klicke nun auf Fortfahren und folge den schritten.
  4. Sobald deine AppleID erstellt ist, gehst du wieder auf deinem Gerät in den AppStore, klickst wieder oben Rechts in der Ecke auf das AppleID Symbol und meldest dich diesmal mit deiner US-AppleID ein.
  5. Gehe nun in die Fitness App (Auf dem iPad müsste diese neu dazu gekommen sein) und wähle dein Wunsch Abo-Modell aus. Abonniere dies nun wie gewohnt, Apple sollte dich nun dazu auffordern eine Zahlungsmethode zu hinterlegen. Solltest du ein Amerikanisches PayPal Konto oder eine Amerikanische Kreditkarte haben, kannst du diese Angeben und los Abonnieren. Sollte dies nicht der Fall sein beachte bitte schritt 6, ansonsten kannst du zu Schritt 9 springen.
  6. Du kannst deine Amerikanischen iTunes Guthaben überall her holen, wir haben das Guthaben über MMOGA gekauft. Du kannst dir HIER* 10$ iTunes Guthaben Kaufen.
  7. Gehe nun wieder in den App Store, klicke wieder oben Rechts in der Ecke auf deine ID und klicke auf „Redeem Gift Card or Code“. Gebe nun deinen eben erhobenen iTunes Code ein.
  8. Sobald das Guthaben hinzugefügt ist, kannst du ganz einfach wieder in die Fitness App gehen und das Abo wie gewohnt ohne Kreditkarte/PayPal aktivieren.
  9. Herzlichen Glückwunsch! Ab sofort kannst du Fitness+ nutzen. Du möchtest Fitness+ auf dem AppleTV nutzen? Dann beachte Schritt 10.
  10. Gehe in die Einstellungen von deinem AppleTV. Klicke auf Benutzer und Accounts -> Neuen Benutzer hinzufügen -> Manuell anmelden -> Neue eingeben -> Melde dich nun mit deiner AppleID an.
  11. Sobald dein Account hinzugefügt ist, erscheint auch auf dem AppleTV die Fitness App. Du hast bei dem AppleTV nun den Vorteil, dass du über die TV Taste auf der Fernbedienungen die Benutzer wechseln kannst. So hast du trotzdem noch deine ganzen Filme/Serien/Fotos/Musik etc.

Wenn du auf deinem iPhone mit der Deutschen AppleID bestehende Abos hast, so kannst du mit dem Wechsel des App Stores diese temporär nicht nutzen. Daher bietet sich die Option mit dem AppleTV an (Schritt 10.). Optional kannst du auch immer die ID’s wechseln, dies betrachten wir aber als sehr nervig.


Da du ja wahrscheinlich nicht dein iPhone mit deiner Amerikanischen AppleID nutzen möchtest, ist die Möglichkeit über den AppleTV die für uns beste Option. Alternativ kannst du ein iPad mit der AppleID angemeldet lassen, um so immer guthaben Aufzuladen oder das Abo zu verwalten.


Mögliche Probleme
  • Sollte dein AppleTV einen Fehler anzeigen, so starte diesen einfach Über die Einstellung neu. Danach sollte es gehen.

* = Affiliatelinks/Werbelinks