iCloud+ & Private Relay

Mit iCloud+ hat Apple noch einen neuen „Service“ zur Verfügung gestellt.

Der Unterschied aber zu den anderen Diensten, ist dass dieser keinen theoretisch nur die Speicher-Preis-Pläne von iCloud ersetzt und mit Features ergänzt wurde.

Für 0,99€ in Deutschland kann der Dienst abonniert werden. Dabei sind dann direkt die 200GB iCloud Speicher und das neue Feature Private Relay.


Private Relay

Private Relay ist eine Mischung aus VPN und Tor Browser. Apple wollte nicht, dass wie bei VPN oder Tor browser auf die Anbieter vertraut werden muss.

Daher wird der Datenverkehr einschließlich der Zieladresse vom Safari-Browser zunächst verschlüsselt an einen iCloud-Server von Apple gesendet. Dort wird die IP-Adresse gegen eine aus derselben Region, aber nicht vom selben genauen Standort ausgetauscht. Von diesem Server wird die Anfrage an einen zweiten Server geleitet, der von einem Apple-Partner betrieben wird. Dieser entschlüsselt die Zieladresse und leitet die Anfrage dorthin weiter.

Das hat zu folge, dass: Apple weiß nur, wer die Nutzerinnen und Nutzer sind, aber nicht, wohin sie wollen. Die andere Zwischenstation weiß, wohin die Nutzerinnen und Nutzer wollen, aber nicht, welche IP-Adresse sie wirklich haben. Der Internetanbieter sieht auch nicht, wohin seine Kunden und Kundinnen wollen, und die Betreiber der Zieladressen wissen nicht, woher die Aufrufe wirklich kommen.


Außerdem ist es jetzt möglich mit dem Button „E-Mail Adresse verbergen“ eine E-Mail Adresse zu erstellen, die dann z.B. nur für einen bestimmten Dienst verwendet werden kann. Diese kann dann wie die anderen E-Mails die mit Sign in with Apple erstellt wurden, auch in den Einstellungen verwaltet werden. Alle E-Mails werden dann zu deiner Haupt AppleID gesendet.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner