Verfügbar ab diesem Herbst


Apple hat auf der WWDC22 das neue iOS16 mit vielen neuen Features vorgestellt. Welche das sind erfährst du hier!


Speerbildschirm mal anders.

Nun kannst du ganz einfach dein Speerbildschirm nach deinen Wünschen anpassen.

Außerdem kannst du für jeden Fokus einen eignen Speerbildschirm anlegen.

Du hast außerdem die Möglichkeit eine Sammlung anzulegen – so wie bei den Watch Face’s


Teilen? Na Logisch.

Du kannst nun verschiedene Galerien anlegen und die so mit deiner Familie teilen.

In der Kamera App kannst du direkt sagen, wo er die speichern soll.


Nachrichten nach deinem Geschmack.

Du kannst nun Nachrichten auch nach Filter sortieren.

Außerdem hast du die Möglichkeit gesendete Nachrichten im Nachhinein einfach nochmal zu ändern.


Mails für dich.

Auch in der Mail App findet der Focus Filter Anwendung.

Nutzter können auch für kurze Zeit die Nachricht Wiederrufen, bevor sie den Empfänger erreicht.

Mail kann dich außerdem erinnern, falls du auf eine E-Mail keine Antwort erhalten hast.


Live Text jetzt Life.

Du kannst nun den Text aus Bildern und sogar videos Kopieren.

Darüber hinaus kannst du es ganz einfach auf dem Bild selber übersetzten.

Außerdem kannst du ganz einfach ein Objekt aus einem Bild rauskopieren und z.B. in Nachrichten reinziehen und versenden.


ApplePay Later

Zahle einfach in 4 gleich großen Raten über 6 Wochen verteilt. Ganz ohne Zinsen und gebühren.

Derzeit nur in der USA.


Wallet ein stück besser.

Außerdem haben die Nutzter aus der USA die Möglichkeit ihre Identität und ihr alter mit ihrem Ausweis über die Wallet App zu Verifizieren.


CarPlay ganz groß.

Apple CarPlay hat das nächste große Update bekommen und kann nun auch die Daten des Fahrzeugs anzeigen. Sei es Temperatur, Tankstand oder Geschwindigkeit.

Außerdem kann CarPlay nun das Tacho und die Wichtigen Infos darstellen. Somit kann es komplett das Hersteller Interface ersetzten.


Außerdem neu für dich:

  • Safari kommt jetzt mit geteilten Tabgruppen, um Website Sammlungen mit Freund:innen und der Familie zu teilen. Damit ist es möglich, Tabs nahtlos hinzuzufügen und zu sehen, was andere anschauen. Surfen in Safari wird noch sicherer mit Passkey – eindeutigen digitalen Schlüssel, die benutzerfreundlich und sicherer sind, auf dem Gerät bleiben und nie auf einem Webserver gespeichert werden. So können Hacker sie nicht weitergeben oder Nutzer:innen dazu bringen, sie zu teilen. Passkey ist entwickelt worden, um Passwörter zu ersetzen. Es werden Touch ID oder Face ID zur biometrischen Verifikation und der iCloud Schlüsselbund zur Synchronisierung auf iPhone, iPad, Mac und Apple TV Geräten mit durchgehender Verschlüsselung verwendet. Passkey funktioniert auch in Apps und im Web, sodass sich Nutzer:innen nur mit ihrem iPhone auf Websites oder in Apps auf Geräten von anderen Anbietern anmelden können.
  • Apple Karten hat jetzt Routen mit mehreren Stopps. So könnenAnwender:innen bis zu 15 Stopps vorab planen und die Routen automatisch vom Mac auf das iPhone synchronisieren, wenn sie startklar sind. Karten zeigt auch ÖPNV Updates. Damit können Fahrgäste die Gebühren für ihre Fahrten einsehen, ÖPNV Fahrkarten ins Wallet hinzufügen, niedrige Kontostände anzeigen und Guthaben auf ÖPNV Fahrkarten laden – ohne Karten verlassen zu müssen.
  • Die Familienfreigabe macht es Nutzer:innen jetzt einfacher, gleich von Anfang an Accounts für Kinder mit den richtigen Kindersicherungen einzurichten. Sie enthält altersentsprechende Beschränkungen für Apps, Filme, Bücher, Musik und mehr und erleichtert das Einrichten neuer Geräte, die bestehende Einstellungen zur Kindersicherheit automatisch übernehmen. Fragt ein Kind nach mehr Bildschirmzeit, können die Erziehungsberechtigten dies direkt in Nachrichten erlauben oder ablehnen.
  • Die Diktierfunktion ermöglicht ein neues On-Device Erlebnis, um reibungslos zwischen Stimme und Berührung zu wechseln. Anwender:innen können mit der Tastatur schreiben, in das Textfeld tippen, den Cursor bewegen und QuickType Vorschläge einsetzen – alles ohne die Diktierfunktion zu stoppen. Außerdem kann die Diktierfunktion automatisch Satzzeichen und Emojis einfügen.
  • Siri kann jetzt Kurzbefehle ausführen, sobald eine App geladen ist, ohne dass vorher etwas eingerichtet werden muss. Nutzer:innen können Emojis hinzufügen, wenn sie eine Nachricht senden, automatisch und ohne Bestätigung Nachrichten versenden lassen und komplett freihändig Telefon und FaceTime Anrufe beenden, indem sie einfach „Hey Siri, leg auf“ sagen.
  • Die Home App macht es einfacher, Zubehör zu steuern, zu organisieren und anzuzeigen. Zusätzlich sorgen Verbesserungen der zugrunde liegenden Architektur dafür, dass Nutzer:innen ihr Smart Home effizienter und zuverlässiger kontrollieren können. Ein Softwareupdate für iOS 16 bringt Unterstützung für den Matter Smart Home Verbindungsstandard, sobald er später in diesem Herbst verfügbar ist. Damit können zahlreiche Zubehörprodukte reibungslos plattformübergreifend zusammenarbeiten und kommen der wahren Vision eines Smart Home näher.
  • Die Fitness App ist für alle iPhone Anwender:innen verfügbar, die ihre Fitnessziele nachverfolgen und erfüllen wollen, auch wenn sie keine Apple Watch haben. iPhone Nutzer:innen können ein tägliches Bewegungsziel in der Fitness App festlegen und nachverfolgen, wie ihre aktiv verbrannten Kalorien dazu beitragen, ihren Bewegungsring zu schließen. Die iPhone Bewegungssensoren können Schritte, Strecken, geschaffte Treppen und Trainings von Apps anderer Anbieter messen und damit schätzen, wie viele Kalorien für das tägliche Bewegungsziel aktiv verbrannt wurden. Darüber hinaus können Nutzer:innen ihren Bewegungsring mit Freud:innen teilen, um sich zusätzlich zu motivieren.
  • Die Health App kommt jetzt mit Medikation. Damit können Anwender:innen ganz einfach eine Medikamentenliste erstellen und verwalten, Zeitpläne und Erinnerungen einrichten und ihre Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel im Blick behalten. In den USA können Nutzer:innen ihre iPhone Kamera einfach auf ein Etikett richten, um ein Medikament hinzuzufügen, sich über ihre Arzneimittel zu informieren und eine Warnung zu erhalten, wenn es kritische Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten geben könnte.5 Außerdem können Nutzer:innen ihre Health Daten mit ihren Liebsten teilen, und direkt in der Health App ganz einfach ein PDF mit den verfügbaren Gesundheitsdaten von angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen erstellen.6
  • Apple News hat mit „Meine Sportarten“ einen neuen Bereich, um Lieblingsteams und Ligen einfach zu folgen; Geschichten von Hunderten der besten Autor:innen zu erhalten; Bewertungen, Termine und Tabellen der wichtigsten Profi- und College-Ligen zu verfolgen; und Highlights direkt in der News App anzusehen.
  • Das Game Center hat ein überarbeitetes Dashboard bekommen, das die Aktivitäten und Erfolge von Freund:innen bei Game Center Spielen an einem Ort anzeigt. So können Gamer:innen ganz einfach mit oder gegen ihre Freund:innen spielen.
  • Personalisiertes 3D Audio ermöglicht ein noch präziseres und immersiveres Hörerlebnis. Hörer:innen können mit der True Depth Kamera auf ihrem iPhone ein personalisiertes 3D Audio Profil für ein individuell auf sie abgestimmtes Musikerlebnis erstellen.
  • Das neue Datenschutztool Safety Check kann Anwender:innen helfen, wenn die persönliche Sicherheit aufgrund von Gewalt durch eine:n Lebens- oder Intimpartner:in gefährdet ist. In einer solchen Situation können Nutzer:innen schnell den gesamten Zugriff entfernen, den sie anderen eingeräumt haben. Im Notfall lassen sich Einstellungen zurücksetzen, damit Nutzer:innen sich einfach bei iCloud auf allen ihren anderen Geräten abmelden, Datenschutzberechtigungen zurücksetzen und Nachrichten auf das Gerät in ihrer Hand begrenzen können. Nutzer:innen können damit auch besser verstehen und verwalten, welchen Personen und Apps sie Zugriff gegeben haben.
  • Zu den Updates der Bedienungshilfen zählen das Feature Türerkennung, das Nutzer:innen mit eingeschränktem Sehvermögen dabei unterstützt, mit ihrem iPhone die letzten Meter zu ihrem Ziel zu erreichen, sowie Apple Watch Mirroring für Nutzer:innen mit physischen oder motorischen Einschränkungen, die auf Hilfsfunktionen wie Sprach- und Schaltersteuerung angewiesen sind, um ihre Apple Watch vollständig mit ihrem iPhone zu steuern.7 Live Untertitel machen es Anwender:innen mit eingeschränktem Hörvermögen leichter, Audioinhalten zu folgen, während sie am Telefon oder in einem FaceTime Anruf sind, Videokonferenz- oder Social Media Apps nutzen oder ein Gespräch mit jemandem neben ihnen führen.8
  1. Die Live Aktivitäten API ist später in diesem Jahr verfügbar. 
  2. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 15 Minuten nach dem Senden bearbeiten oder zurückrufen oder zuletzt gelöschte Nachrichten bis zu 30 Tage nach dem Löschen wiederherstellen.
  3. Das kartenausgebende Bankinstitut kann eine Gebühr erheben, wenn das Debitkartenkonto von Nutzer:innen nicht ausreichend gedeckt ist. 
  4. Diese Option wird für qualifizierte Interessent:innen in den USA verfügbar sein.
  5. Medikations- und Interaktionsdaten sind evidenzbasierte Inhalte unter der Lizenz von Elsevier, einem führenden Herausgeber medizinischer und wissenschaftlicher Informationen. Das Medikation Feature sollte nicht als Ersatz für eine ärztliche Beratung herangezogen werden. Weitere Informationen stehen auf den Arzneimitteletiketten, aber Nutzer:innen sollten sich an ihren Ansprechpartner in Gesundheitsfragen wenden, bevor sie Entscheidungen in Bezug auf ihre Gesundheit treffen.
  6. Die Gesundheitsakte auf dem iPhone ist bei teilnehmenden Einrichtungen in den USA, Großbritannien und Kanada verfügbar.
  7. Die Funktionen Türerkennung und Personenerkennung in der Lupe setzen den LiDAR Scanner auf iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max, iPad Pro 11″ (2. und 3. Generation) und iPad Pro 12,9″ (4. und 5. Generation) voraus. Apple Watch Mirroring ist für Apple Watch Series 6 und neuer verfügbar. Türerkennung sollte nicht in Situationen verwendet werden, in denen ein:e Anwender:in verletzt werden könnte sowie in sehr gefährlichen oder Notfallsituationen.
  8. Live Untertitel wird in einer Beta-Version auf dem iPhone 11 und neuer, iPad Modellen mit A12 Bionic und neuer sowie Mac Computern mit Apple Chips verfügbar sein. Die Genauigkeit von Live-Untertitel kann variieren und sollte nicht in gefährlichen Situationen verwendet werden.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner